greencone

greencone

(verbreiteter name für die lautsprecher der fa. saba, die in röhrenradios ab den 50er jahren verwendung fanden)
saba_radio1

ja, wie kommt man dazu, aus solch alten saba radios lautsprecher auszubauen, um damit den versuch zu starten, einen lautsprecher zu bauen, einen hoffentlich richtig guten lautsprecher, der zudem auch noch von jedem boxenbaukonzept meilenweit abweicht?


ausschlaggebend für die beschäftigung mit dem thema greencone und resonanzboxen war ein sogenanntes aha erlebnis!

ich hatte die möglichkeit, bei einem freund, die „rondo“ vom auditorium 23 zu hören! was soll ich sagen, ich war ergriffen von der musik die ich da hörte, denn man hörte nur die musik! es ist schwer zu beschreiben, und ich denke hier scheiden sich auch viele geister. die einen hören da die absolute musikwiedergabe, die anderen nur eine schwabbelnde box. wie gesagt ich war von der musik dermaßen beeindruckt, daß ich mich sofort auf die suche begab, und alles was ich finden konnte an literatur und seiten im internet, förmlich aufsaugte. dann die ernüchternde erkenntnis, die rondo gibt es nicht mehr zu kaufen! keith aschenbrenner vom auditorium 23, der die box maßgeblich erdacht, erfunden, konstruiert und in zusammenarbeit mit norbert gütte, einem begabten schreiner gebaut hat, stellen sie ncht mehr her. es gibt über die rondo einen bericht in der image hifi, für mich gibt dieser bericht genau meine erfahrung mit der rondo wieder!


also, die rondo gibt es nicht mehr! was tun?
während der suche im internet bin ich auch schon mal auf die greencones aufmerksam geworden, habe dieser aber nicht weiter beachtet. nun in anbetracht dessen, daß es die rondo nicht mehr gibt, sollte doch ein nachbau, ein ersatz dafür machbar sein. die salabert chassis, die in der original rondo verwendung finden, bekommt man noch, als erstkäufer sogar mit lebenslanger garantie. ich habe auch herrn aschenbrenner kontaktiert und lange mit ihm telefoniert, aber über den aufbau der rondo, was das gehäuse anbelangte, wollte er keine nähreren auskünfte geben. kann ich verstehen und das ist auch in ordnung für mich.

durch meine berufserfahrung, auch im bereich der holz be- und verarbeitung, nicht ganz ahnungslos, ging ich die sache dann selbst an. das salabert chassis wollte ich aber erst einmal noch nicht kaufen, sondern das gehäuse für die „saba greencones“ bauen. darauf bin ich aber erst nach weiteren recherchen im internet gekommen, genauer gesagt, erst die homepages einiger selbstbauer, machten den einsatz der greencones für mich akzeptabel. denn hier habe ich die professionalität in der heransgehensweise gefunden, nicht irgendein bastelkram, sondern richtige auseinandersetzung und umsetzung mit dem thema, die auch ich für meine projekte beanspruche. ich wollte aber auch nicht einfach bei ihnen abkupfern (obwohl man ja eigentlich die rondo vom a23 so genau wie möglich nachbauen möchte), sondern habe mir auch meine eigenen gedanken gemacht, wie baue ich das gehäuse, welche maße, wie befestige ich die lautsprecher, lackieren ja/nein, erste skizzen, umsetzung im cad programm. nun stand ich aber auch vor dem problem, welches wohl alle nachbauer irgendwann haben! wie leime ich das gehäuse so zusammen, daß die seitenteile unter spannung stehen, und dennoch halten? hier habe ich mir eine vorrichtung ausgedacht die hoffentlich ihren zweck erfüllt (hierzu später mehr).

mit meinen zeichnungen bin ich zu meinem befreundeten schreiner thomas klemm gefahren. ich habe ihm das projekt vorgestellt, er meinte nur, das wir eventuell mit den seitenteilen etwas experimentieren müßten, aber im großen ganzen sollte es so funktionieren. also habe ich ihm meine zeichnungen als dxf-dateien gemailt, welche er dann auf seiner cnc fräse umgesetzt hat. zwei wochen später konnte ich die teile abholen, und ich muß sagen, ich war begeistert von seiner arbeit, alles sah so aus, wie ich es mir vorgestellt hatte, und zusammenpassen tun die teile zu 100%. danke thomas, erstklassige arbeit!

so, nun hatte ich alles für meine „bel canto“zusammen! da in meiner werkstatt aber nicht nur das ”bel canto” projekt ansteht, sondern auch die laufwerke, motoren und tonarme für BSaudio in der fertigung sind, sowie die cnc-fräse, mußte ich erst einmal die werkstatt erweitern, das heißt für die nächsten wochen, öllagerraum leerräumen, die 4 öltanks entsorgen, wände streichen boden belegen, einrichten usw.


wenn die werkstatt fertig ist, einweihung soll am zweiten märzwochenende sein, wird es auch mit dem „bel canto“ projekt weitergehen. ich werde es hier weiter dokumentieren.
das werkstattprojekt gedeiht prächtig, wird richtig gut.


mir kamen dann aber auch noch gedanken, welchen verstärker nutze ich für               „meine bel canto”?
dieses sollte dann ein neues projekt werden. beschreibung der entstehungsgeschichte und des aufbaus, siehe unter „07w“

10.02.2014                                                                                                        hier die ersten cad-zeichnungen meiner “bel canto” (ich mußte mir ja noch einen eigenen namen für den lautsprecher einfallen lassen, der name “rondo” gehört nun mal dem auditorium 23 und keith aschenbrenner!)

frontwand
deckel
rückwand
breitbandring_ansicht
hochtonring_ansicht
gesamtansicht
rückansicht
ls_anschluss
seitenteil rechts

hier die frontwand aus einem stück cnc-gefräst, mit den aussparungen und vertiefungen für die lautsprecherchassis. ebenso habe ich die füße des lautsprechers direkt in die frontwand integriert. das anschrauben von extra füßen an die rückseite der frontwand hat mir nicht zugesagt. ich finde meine lösung eleganter und auch standfester.

material: 15mm birke multiplex

der deckel, aus einem stück cnc-gefräst.

material: 15mm birke multiplex

hier die rückwand mit den öffnungen und den ausschnitten für die BSaudio Lautsprecherterminals. aus einem stück cnc-gefräst. hier auch wieder den standfuß direkt in die rückwand integriert.

material: 15mm birke multiplex

hier der befestigungsring für den breitbänder, cnc-gefräst.

der korb der saba chassis ist aus sehr dünnem blech gefertigt, um den korb beim anziehen nicht zu verwinden, habe ich mir überlegt, den gesamten korb über den inneren rand des ringes anzudrücken, so entsteht ein gleichmäßiger druck auf das chassis.

material: nußbaum massiv

der befestigungsring für den hochtöner, cnc-gefräst. gleiche befestigungsvariante wie beim breitbänder.

material: nußbaum massiv

gesamtansicht von vorne mit eingebauten saba greencones

gesamtansicht von hinten

hier die BSaudio ls-anschlußterminals, als bi-wiring ausgeführt, hier verwendet für die möglichkeit, einfacher mit den kondensatoren für die hochtönerabkoppelung zu experimentieren. die ersten versuche werden mit 3,3µf gemacht bis hinauf zu 10µf, dem wert, mit dem die hochtöner auch in den saba radios abgekoppelt werden.

 

hier die zeichnung des rechten seitenteils in fertig gebogenem zustand. ich hoffe, das meine idee zur verleimung der seitenwände funktioniert. hierzu jedoch dann später mehr, mit bildern und bericht. der spezialleim ist auch diese woche angekommen.

das war bis jetzt alles theorie, am pc in einigen stunden erstellt.

mit diesen bildern und den entsprechenden technischen zeichnungen bin ich zu meinem freund thomas gefahren. im bild unten sieht man nun, wie er diese umgesetzt hat.

wie oben schon beschrieben, erstklassige arbeit! passt auf das zehntel genau! nochmals danke thomas.

rondomaterial_2

die fronten mit den eingesetzten befestigungsringen, die rückwände und die deckel.

16.02.2014

die namensgebung des lautsprechers hat nun auch ein ende gefunden. da ich durch viele besuche/urlaube in der toskana, mich der landschaft, der künste, des essens, der lebensart den menschen und der sprache dort doch sehr verbunden fühle, ist der name nun auch aus dem italienischen entwendet.

“bel canto”

übersetzt in etwa “schöner klang”, “schöner gesang”, “feiner klang”. ich hoffe, ich werde nicht enttäuscht sein, wenn die lautsprecher fertig sind! der name jedenfalls weckt erwartungen.

ich habe nun auch in meinen texten den namen “rondo” durch meinen eigenen namen für den lautsprecher “bel canto” ersetzt. ich finde das als richtig, denn wie schon oben einmal geschrieben, der name rondo gehört zum auditorium 23 und keith aschenbrenner!

 

zu gegebener zeit geht es hier weiter.

 

[greencone]